Facebook Post Promotion – Targetingprobleme?

Ich bin ja eigentlich ein absoluter Fan von Facebook-Ads, da die Targetingmöglichkeiten auch gegenüber Adwords einfach sensationell sind und zumindest bis vor einiger Zeit auch die Converionraten teilweise sehr interessant waren.

In den letzten Woche habe ich nun etwas mehr mit dem Werbeformat „Post Promotion“ gespielt, mit dem man die Reichweite von Posts auf Fanpages sehr einfach steigern kann. Die Ergebnisse waren auf den ersten Eindruck auch absolut beeindruckend, schließlich hat ein Beitrag bei einem Budget von ca. 10 Euro immerhin 40 Likes bekommen 🙂 – schaut man sich jedoch an, wer den Posts geliked hat, so stellt man recht schnell fest, dass die meisten User aus Asien kommen bzw. es sich um recht offensichtliche Fakeprofile handelt.

Als Targeting hatte ich übrigens Fans und Freunde von Fans angegeben – da es bei der betroffenen Fanpage jedoch keine „gekauften Fans“ gibt, wundert mich doch schon sehr, wie diese Profile zum einen die Ads sehen können, zum anderen reagieren. Vielleicht hat Facebook das Targeting doch noch nicht so im Griff wie man es sich als Werbeschaltender wünscht.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht  – über Feedback würde ich mich freuen.

Vielen Dank übrigens an den Social Media Profi Podpimp Alex Wunschel, der mich darauf hingewiesen hat, dass das Werbeformat nicht wie von mir ursprünglich geschrieben“Sponsored Posts“, sondern „Post Promotion“ heisst 🙂

 


admin

Kommentare

  1. Wir haben mit dem Targeting der Promoted Posts auch bei einem Kundenprojekt ziemliche Probleme. Wir dachten jedoch, dass es daran liegt, dass wir tatsächlich mal einige Fans käuflich erworben haben. Das ist natürlich sehr interessant, wenn es auch organisch gewachsene Fanpages betrifft.

  2. […] Andreas Hörr von Insight-M […]

  3. Es könnte sein, dass Facebook selbst etwas schummelt und den Stellenwert der Promoted Posts in die Höhe zu treiben versucht. Möglich wäre das.

    • Ganz ehrlich würde ich das auch nicht mehr ausschliessen – die meisten Likes kommen bei den betroffenen Kampagnen aus Indonesien …