Facebook im Marketing-Mix

Als Unternehmen muss man heutzutage nicht nur eine gut aufgestellte Internetpräsenz haben, sondern auch bei sozialen Netzwerken aktiv sein. Für gutes Facebook Marketing ist allerdings mehr nötig als nur ein Profil bei dem Netzwerk zu haben. Es gilt nicht „dabei sein ist alles“, sondern man sollte sich um das Profil dort intensiv kümmern. Gerade in der Anfangszeit muss man viel Zeit investieren um eine ansprechende Seite mit guten Inhalten für seine Kunden zu erstellen.

Gerade bei großen Unternehmen ist es daher oft sinnvoll eine oder mehrere Personen damit zu beauftragen, sich um das Facebook Marketing zu kümmern. Hauptaufgabe dieser Personen ist aber nicht nur das Posten von Mitteilungen, sondern auch das generieren von neuen „Fans“ der Unternehmensseite. Diese können relativ leicht mit Werbungen angelockt werden, die bei Facebook inzwischen sogar personenbezogen eingeblendet werden und weitestgehend solche Nutzer erreichen, die auch Interessiere am eigenen Produkt haben könnten.

Auch Gewinnspiele werden immer häufiger angeboten, die die User dazu bewegen sollen den „Gefällt mir“-Button zu drücken. Wichtig ist hier User mit guten Gewinnen auf die eigene Seite aufmerksam zu machen, die auch wirklich an dem eigenen Produkt Interesse haben. Denn man sollte gleichzeitig bedenken, dass eine hohe Anzahl von „Fans“ nicht unbedingt etwas aussagt. Beim Facebook Marketing ist es wichtig die richtigen User zu erreichen, es zählt Qualität vor Quantität. Schließlich möchte man, dass die „Fans“ die Unternehmensseite auch verfolgen und interagieren. Nichts ist schlimmer, als wenn man als Karteileiche auf den hinteren Plätzen verstaubt und keine Aufmerksamkeit erhält.


admin

Kommentare

  1. […] Besucher von Facebook.com auf die eigene Seite zu lenken und auf Facebook.com Werbung (siehe auch Facebook im Marketing Mix) zu betreiben. Einige von diesem Möglichkeiten listen wir hier einmal […]