Online oder Offline – eigentlich egal

von admin am 14. November 2011

…. das scheint man sich bei Zanox, einem der beiden führenden Affiliate-Netzwerke zu denken.

Was ist passiert:

Am 10. November erlebte das Netzwerk einen “Komplettausfall”. Nicht nur, dass die Seite zanox.de nicht mehr erreichbar waren; nein es waren auch alle Affiliate-Tracking-Links defekt und somit wurde keinerlei Werbung eingespielt und es konnten nach bisherigem Erkenntnisstand keine Clicks, Sales oder Leads getracked werden. Es ist schon beeindruckend, dass überhaupt ein “Komplettausfall” bei einem international operierenden Netzwerk (und einer Beteiligung von Axel Springer) möglich ist. Aber noch erstaunlicher ist, dass der Komplettausfall dann auch noch rund 6 Stunden dauert. Offenbar scheint man hier absolut keine brauchbaren Backup-Tools bzw. ein schnell agierendes Krisenmanagement auf der technischen Seite zu haben.

Aber diese schlechte Krisenmanagement in der Technik scheint auch die Kommunikationsabteilung auszuzeichnen. Nachdem der Ausfall offensichtlich gegen 9.15 einigen Affiliates aufgefallen ist, gab es von den Mitarbeitern die telefonische Auskunft, dass man überhaupt noch nicht sagen könne, wann das System wieder funktionsfähig sei – und einem Top Publisher wurde direkt gesagt “er solle doch am Besten die Links auf ein anderes Netzwerk legen sollte”, was wohl viele auch gemacht haben.

Die erste “offizielle” Kommunikation erfolgte dann recht lapidar um 10.23 Uhr via Facebook:

“Dear partners,

Unfortunately we are facing some technical difficulties at the moment. We are working with full speed on it and will keep you informed when everything is back to normal.

Best, your zanox Team”

Um 15:10 Uhr kam dann die Nachricht, dass alles wieder laufen würde:

“Dear partners,

here an update on the current situation. The zanox tracking of views, clicks, leads and sales is working again.

Your zanox Team”

Aber jetzt kommt der nächste Punkt, bei dem man echt nur den Kopf schütteln kann:

Wenn mir so etwas passiert, dann entschuldige ich mich doch in aller Höflichkeit zumindest bei den etwas größeren Publishern direkt und kündige auch an, wie man mit dem Umsatzverlust, den die Publisher ja zwangsläufig erlitten haben, umgehen wird. Bei mir ist der “Umsatzausfall” durch den Systemausfall nur im unteren dreistelligen Bereich, aber ich habe bisher weder einen Anruf noch eine Mail von Zanox bekommen. Aber vielleicht ist es denen ja auch egal, dass jetzt die anderen Netzwerke den Umsatz machen ….

Ich weiss nicht, ob ich da evtl. eine zu hohe Erwartungshaltung habe – aber wenn ich Gesellschafter von Zanox wäre, würde ich in dem Laden mal mit höchster Priorität für ordentliche Prozesse sorgen, damit so ein Totalausfall sowohl auf technischer als auch kommunikativer Ebene nicht noch einmal passiert. Und auch schauen, dass ich Anfragen in der Zanox Facebook Gruppe wie “Wird es irgendwie nachverfolgt was während der downtime gewesen ist? Oder war das für die Katz?” vielleicht irgendwann beantworte.

Bisher haben erstaunlicherweise nur sehr wenige darüber geschrieben – aber der Erst war wie so oft der Jens http://www.abwrack-affiliate.de/wettes-dassoderdie-sichere-wette.html

{ 6 Kommentare… lies sie unten oder füge einen hinzu }

Hinterlasse einen Kommentar

{ 1 trackback }

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: